Unsere Pädagogik

Förderschwerpunkte

Unser pädagogisches Arbeiten wird von Bewegung geprägt. Das Tun des Kindes ist manchmal ruhig, manchmal aktiv. Beides benötigen die Kinder und beide Arten der Bewegung ist auch für ihre Entwicklung und Förderung maßgeblich. Die verschiedenen Spielecken und Spiele fördern eine Abwechslung zwischen Ruhe und Aktivität.

Inhaltlich arbeiten wir situationsorientiert, was ein gutes Beobachtungsauge des pädagogischen Personals voraussetzt, um so auf die Individualität der einzelnen Kinder eingehen zu können.

Bewegung

Die Kinder sollen durch Bewegung ihre Motorik und Kraft kennen lernen und weiter entwickeln. Geschicklichkeit, Körperwahrnehmung sowie Lage-Raum-Wahrnehmung werden gestärkt

  • Spiele in der Aula
  • Turnen
  • Rhythmik
  • Lauf-, Kreis-, Regelspiele
  • Spaziergänge
  • Trimm-Dich-Pfad
Umwelt und Natur

Die Kindergartenkinder gehen bei jedem Wetter raus in den Garten. So ist es möglich, dass sie Erfahrungen in der Natur bei jeder Witterung machen/wahrnehmen/beobachten.

Mit der richtigen Kleindung wird zu jeder Jahreszeit die Umwelt erkundet.

  • Wetter
  • Jahreszeit
  • Tiere/Pflanzen
  • mögliche Ausflüge (Hühner, Bauernhof, Aisch)
  • Kräuterschnecke
  • Gemüsegarten
  • Blumen und Pflanzen
Bildnerisches Tun

Sich kreativ ausdrücken, nach eigenen Ideen basteln und gestalten, das machen die Kinder beim bildnerischen Tun. Farben, Formen, Ästhetik, verschiedene Materialien,… kommen hier zum Einsatz.

  • Malen
  • Basteln
  • Orff-Instrumente
  • Naturmaterialien
  • Werkbank
  • Theaterspiele
  • und noch vieles mehr
Mathematik und Naturwissenschaft

Bereits im Kindergarten haben die Kinder die Möglichkeit Erfahrungen im mathematischen sowie im naturwissenschaftlichen Bereich zu machen. Innerhalb von Kleingruppen gibt es verschiedene Angebote und Aktivitäten bei welchen sie teilnehmen können.  

  • spielerische Mengenerfassung
  • simultanes Erfassen von Würfelbildern
  • Geometrische Grundformen
  • Raum-Lage-Verständnis
  • Festigung und Erweiterung von kleinen Zahlenräumen

 Mathematik und Naturwissenschaft gehören zusammen wenn Kinder sich durch Erfahrungen die Welt erschließen. Kinder sind neugierig und experimentieren gerne.

 Mögliche Experimente:

  • Unterschiedliche Materialien und deren Aggregatzustände erfahren
  • Farben
  • Magnetismus
  • Erde
  • Pflanzen
  • Licht
  • Geräusche
  • Feuer

 

 

Sprache

Zu den Schlüsselqualifikationen gehört u.a. die Sprachkompetenz. Sie ist Voraussetzung für schulischen und beruflichen Erfolg, sowie für die ungehinderte Teilnahme am sozialen und gesellschaftlichen Austausch.

  • Bilderbuchbetrachtung
  • Geschichten
  • Gespräche
  • Lieder
  • Fingerspiele
  • Reime
  • Beschreibung des Tun und Handeln
  • und vieles mehr…
Gesundheit

„Gesundheitsförderung ist ein Prozess, der darauf abzielt, Kindern ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen.“

Wir vermitteln gesundheitsbewusstes Leben, z. B.:

  • gesundes Frühstück / Frühstückswoche
  • Grundkenntnisse über Körperpflege
  • Bewegung
  • Sport
  • Entspannung
  • Gefahren (Kerzen, Scheren, Klettern,…)
  • Sicherheit im Straßenverkehr
Soziales Miteinander

Ethnische und religiöse Erziehung haben ihre Grundlage in der bayerischen Verfassung, sowie im bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan.

Es ist uns wichtig ein gutes Zusammenleben zu vermitteln. Durch Wertschätzung und miteinander Reden (Giraffensprache) wollen wir dies den Kindern näher bringen.